Täglich wird ein Engel gemalt

Jeden Tag kann man dem am Niederrhein bekannten niederländischen Aktionskünstler Aloys Cremers dabei zuschauen, wie er für sie persönlich – auch auf Zuruf – seine gefühlsbetonten Bilder entstehen lässt. 1.000 dieser niederrheinischen Engelunikate möchte er „fliegen“ lassen, etwa 500 „fliegen“ schon- einzeln nummeriert und zertifiziert.
Seine fertigen Engel werden auf der Bühne am Mechelner Platz, nach der Ziehung der Weihnachtsverlosung (ca. 18.30 Uhr), zum Startgebot von € 20 versteigert. Der Erlös ist zu Gunsten der Kevelaerer Stiftung Kerpenkath-Fonds. Die Stiftung fördert seit vielen Jahren junge Leute und deren Projekte.

NEU in 2017 – Adventsmarkt-Rundweg 

Wer möchte, kann in diesem Jahr erstmals einem Adventsmarkt-Rundweg durch die Kevelaerer Innenstadt folgen. Liebevoll dekorierte Holzhütten führen vom traditionellen Krippenmarkt, vorbei am Weihnachtswald, über den Kapellenplatz und durch die Museumsgasse wieder zurück zur lebensgroßen Krippe im Forum Pax Christi. An den Ständen entlang des Weges gibt es neben originellen Geschenkartikeln und weihnachtlichen Dekorationen auch traditionelles Kunsthandwerk zu entdecken.

NEU in 2017 – Tannenwald mit Bühne

Auf dem Mechelner Platz, direkt am Niederrheinischen Museum, liegt der Duft von frischen Tannennadeln, Zimt und Spekulatius in der Luft. Mitten in der Stadt verzaubert der neue Tannenwald seine Besucher mit einzigartiger Gemütlichkeit, außergewöhnlicher Atmosphäre und kulinarische Köstlichkeiten. Auf der Bühne im Weihnachtswald wird täglich eine wechselndes Unterhaltungsprogramm geboten. Kindergärten, Schulen, Musikschulen und Chöre begeistern mit stimmungsvoller Musik und Aufführungen.